Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Stadtjugendfeuerwehrübung in Büren

Im Handwerkerpark in der Neubrückenstraße fand am 03.11.2018 die jährliche Stadtjugendfeuerwehrübung der Stadt Büren statt.
Der Löschzug I (Kernstadt Büren) der Freiwilligen Feuerwehr Büren war dieses Jahr der Ausrichter der großangelegten Übung. Diese fand auf dem Betriebsgelände der Firma Hüser & Michels statt. Genau wie in der aktiven Wehr, mussten die Jugendlichen alle Aufgaben selbstständig erkunden und bewältigen. Es nahmen 30 Jugendliche und 20 Betreuer an der Übung teil.
Um die vorbereiteten Einsätze so realitätsnah zu gestalten wurden verschiedene Szenarien vorbereitet. Zum einen war ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW nachgestellt, aus diesem mussten die eingeklemmten Personen, mittels Schere und Spreizer befreit werden. Im Angrenzenden Wald wurde eine Person vermisst, diese wurde durch die Jugendlichen gerettet und durch Erste-Hilfe-Maßnamen versorgt. Auf dem Gelände war ein Paletten-Stapel in Brand geraten, die Umgebung wurde durch zwei Gruppen gekühlt. Die nahegelegene Alme wurde als Wasserentnahme stelle genutzt, die Schläuche wurden mit einem Schlauchwagen verlegt.

Die Jugendfeuerwehr des Löschzuges I (Kernstadt) hatte die Aufgabe aus der nahegelegenen Alme, eine Wasserentnahmestelle einzurichten und eine 400m lange Schlauchleitung zum Brandherd zu legen.
Der Löschzug IV kümmerte sich um die Brandbekämpfung, zunächst wurde die Lage erkundet und im Anschluss wurden mehrere C-Strahlrohre vorgenommen um das Feuer schnell unter Kontrolle zu bekommen Zug III wurden mit der Suche nach der vermissten Person beauftragt, die Person stand nach dem PKW Unfall unter Schock und ist in Richtung Bahngelände geflüchtet, diese galt es zu Suchen und an den Verletztensammelplatz zu bringen, wo diese durch die Jugendlichen betreut wurden. Nach der erfolgreichen Personensuche unterstützten diese den Löschzug II beim Verkehrsunfall. Hier wurde hydraulisches Rettungsgerät vorgenommen um die Verunfallten möglichst schnell und Patienten gerecht aus dem PKW zu retten. Auch diese wurden zum Sammelplatz gebracht und durch die Jugendlichen betreut.
Die gesamte Übung wurde durch Jugendwarte der einzelnen Löschgruppen begleitet und unterstützt. Als Zuschauer waren der stellvertretende Wehrleiter Jens Götte, sowie die Zugführung der Kernstadt Vorort. Diese sahen sich alle Übungsmaßnahmen an und bedankten sich anschließend sowohl bei allen Jugendlichen als auch den beteiligten aktiven Feuerwehrkameraden. Anschließend gab es in gemütlicher Runde Bratwurst und alkoholfreie Getränke.
Wir möchten uns recht herzlich bei der Firma Hüser & Michels, insbesondere bei Jan Hüser für die Bereitstellung des Übungsgeländes bedanken. Außerdem danken wir uns bei den Jugendlichen der Löschzüge sowie deren Betreuern für die gute Beteiligung und freuen uns auf die nächste Stadtjugendfeuerwehrübung. Diese wird durch den Löschzug III der Feuerwehr Büren ausgerichtet werden.


«

Übersicht

»

Warntag am 6. September 2018

weitere Informationen

Neue Webseite erstellt

weitere Informationen

Steinhausen Eickhoff Weine Siddinghausen Harth Weiberg/Barkhausen Hegensdorf Wewelsburg Ahden Brenken B¨ren