Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Brenken: Tödlicher Verkehrsunfall 17.10.2018

Einsatzbeginn: 08:46 Uhr
Einsatzende: 12:30 Uhr

Einsatzort: Brenken, K37 (Alter Hellweg)

Alarmierung über: Funkmeldeempfänger, Sirene

Führender Löschzug: Brenken (LZ III)

Unterstützt durch:
Löschzüge: Büren (LZ I), Wewelsburg (LZ III)
weitere Einsatzkräfte: RTW Büren 3, Notarzt Büren 1, Polizei, LDF, stellv. LDF

Ausgerückte Fahrzeuge:
Leitung Florian Büren: LEITER, LEITERV 1
Löschzug I - Florian Büren 1: ELW1, DLK23, HLF20, VRW
Löschzug III - Florian Büren 3: HLF20, LF10 2, MTF 3

Bericht

Bei einem Alleinunfall prallte ein PKW auf der K37 gegen einen Baum und landete nach mehrfachem Überschag auf einem angrenzenden Acker. Bei dem Aufprall wurde der Fahrer des PKW aus dem Fahrzeug geschleudert und erlitt tödliche Verletzungen, so daß er noch am Unfallort verstarb.
Die Löschgruppen Brenken und Wewelsburg, sowie Sonderfahrzeuge des Löschzuges Büren wurden alarmiert, weil das Wrack des verunfallten PKW in Brand geraten war und zunächst nicht sicher feststand, ob sich noch weitere Personen im Fahrzeug befinden. Die eingesetzten Kräfte übernahmen die Löscharbeiten und sicherten die Einsatzstelle.

Bericht Polizei:

POL-PB: Alleinunfall endet tödlich

Auf dem Alter Hellweg nahe des Flughafens Paderborn/Lippstadt ist am Mittwochmorgen ein Autofahrer tödlich verunglückt.

Laut ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr der 43-jährige Volvofahrer gegen 08.40 Uhr auf dem Alter Hellweg (K37) vom Flughafen in Richtung A44. Kurz vor dem Kreisverkehr nahe der Autobahn kam der Wagen aus unbekannter Ursache nach rechts von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum. Das Auto überschlug sich. Dabei wurde der Fahrer aus dem Fahrzeug geschleudert und blieb tödlich verletzt auf einem Feld liegen. Fahrzeugteile und der Motorblock rissen aus der Karosserie. Das SUV fing Feuer und musste von der Feuerwehr gelöscht werden. Der am Unfallort eingesetzte Notarzt konnte nur noch den Tod des aus Dortmund kommenden Autofahrers feststellen. Wegen auslaufender Betriebsstoffe aus dem Volvo XC90, der mit Totalschaden auf einem Feld lag, schaltete die Polizei die untere Wasserbehörde ein. Das Auto wurde sichergestellt. Die Polizei sperrte die K37 in Höhe der Unfallstelle bis kurz nach 12.00 Uhr.




«

Übersicht

»

Warntag am 6. September 2018

weitere Informationen

Neue Webseite erstellt

weitere Informationen

Steinhausen Eickhoff Weine Siddinghausen Harth Weiberg/Barkhausen Hegensdorf Wewelsburg Ahden Brenken B¨ren