Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Harth: Schwelbrand im Wald 10.05.2018

Einsatzbeginn: 11:54 Uhr
Einsatzende: 13:15 Uhr

Einsatzort: Harth, Buschenbach

Alarmierung über: Funkmeldeempfänger, Sirene

Führender Löschzug: Harth (LZ II)

Unterstützt durch:
Löschzüge: Büren (LZ I), Weiberg/Barkhausen (LZ II), Hegensdorf (LZ II)
weitere Einsatzkräfte: stellv. LDF

Ausgerückte Fahrzeuge:
Leitung Florian Büren: LEITERV 1, LEITERV 2
Löschzug I - Florian Büren 1: ELW1, TLF4000, HLF20
Löschzug II - Florian Büren 2: MTF, LF10 1, HLF10 2, TLF2000, HLF10

Bericht

Vermutlich durch Selbstentzündung war in unwegsamen Gelände im „Ringelsteiner Wald“ ein Schwelbrand entstanden. Die Löschgruppe Harth löschte den Schwelbrand, während die vorsorglich zusätzlich alarmierten Löschgruppen Weiberg-Barkhausen und Hegensdorf, sowie der Löschzug Büren am ehemaligen Bahnhof Ringelstein in Bereitstellung standen.




«

Übersicht

»

Warntag am 6. September 2018

weitere Informationen

Neue Webseite erstellt

weitere Informationen

Steinhausen Eickhoff Weine Siddinghausen Harth Weiberg/Barkhausen Hegensdorf Wewelsburg Ahden Brenken B¨ren